Thanks for your help. We've received your bug report.

DRØN

paulreigen
First official Presentation: 13.1.2012 at à suivre
Hochschule der Künste Bern / University of Arts in Bern

(English translation coming soon…)

Es ist ein mecha-tronisches Instrument,  Sound Prozessor, Effektgerät, Werkzeug, Skulptur und Organismus.

Drøn macht aus Dingen ein Musikinstrument, die vorher keines waren.

Der Gegenstand wird an einen Kontaktlautsprecher und ein Kontaktmikrofon angeschlossen. Durch automatische Pegelregulierung steigt die Lautstärke an, bis ein Feedback entsteht. Durch Physische Gegebenheiten wie Material, Form,  Grösse und Inhalt des Gegenstandes entsteht ein Klang, welcher über die Schwingung des Gegenstandes hörbar wird.  Daher klingt jeder Gegenstand anders.

Man bekommt einen vollkommen neuen Bezug zum Gegenstand, da dieser mit dem Klang eins wird.

How was MAX used?

I used MAX to create a sine tone, a bass a feedback to pitch the feedback and for equalizing.



DRØN

No replies yet.

You must be logged in to reply to this topic.